Handwerkliches Können unter Beweis gestellt


Drei Azubis aus dem Landkreis Fulda erfolgreich bei Bundeswettbewerb „Jugend schweißt“im BBZ Mitte

Vorentscheid des Bezirkswettbewerbs „Jugend schweißt“im BBZ Mitte: Die Teilnehmer mit Vertretern des BBZ Mitte und der Jury des DVS.

Hier fliegen die Funken: Bereits zum elften Mal in Folge wurde jetzt der Vorentscheid des Bundeswettbewerbs „Jugend schweißt“ im BBZ Mitte  ausgetragen. Organisiert vom Deutschen Verband für Schweißen und verwandte Verfahren Osthessen/Fulda e. V. (DVS) und durchgeführt in den Räumlichkeiten des BBZ Mitte, hatten 19 Jugendliche aus Stadt und Landkreis eine theoretische und praktische Prüfung absolviert.

Die Azubis in metallverarbeitenden Berufen mussten ihr Können am Schweißgerät in den drei Kategorien Metall-Aktivgas-Schweißen (MAG), Lichtbogenhandschweißen und Wolfram-Inertgasschweißen (WIG) unter Beweis stellen. Als Sieger nach Punktzahl gingen Marcus Müller (HUBTEX Maschinenbau GmbH & Co. KG, MAG-Schweißen), Frederick Lingemann (ACO Passavant GmbH, MAG-Schweißen) und Manuel Möller (SIMONMETALL GmbH & Co. KG, WEG-Schweißen) hervor, die die höchste Punktzahl für die jeweiligen Prüfstücke erreicht haben. Als Beste in ihrer Kategorie vertreten Marcus Müller und Manuel Möller beim Landeswettbewerb des DVS den Bezirksverband Fulda am 19. und 20. Juni in Oberursel. Die Gewinner treten dann gegen die Besten der jeweiligen Bundesländer im September an. Ausbildungsleiter Matthias Frank ist stolz auf seine Kandidaten: „Im Vorfeld haben wir zweimal pro Woche intensiv trainiert – toll, dass sich das gelohnt hat. Mit einer guten Leistung und etwas Glück können es die Jugendlichen auch auf der Bundesebene weit bringen.“
 

Alle Teilnehmer auf Bezirksebene: Dustin Rommel, Sascha Heil, Andreas Zuzel, Dennis Ullrich, Frederick Lingemann, Bastin Bodenstein, Marcus Müller, Lukas Kömpel, Simon Schwarz, Patrik Eichenauer, Manuel Möller, Robin Gaß,  Bernhard Storch, Joseph Storch, Alexander Appelhaus, Andréy Pflug, Maximilian Kitz, Alexander Stork und Benedikt Glotzbach.