„Leidenschaft ist das beste Werkzeug“


Positive Resonanz auf Tag des Handwerks

Praktische Demonstrationen in der Lehrbauhalle mit Zimmerer-und Dachdeckermeister Marcel Ewald.

Einen Reifen wechseln, Elemente aus Stuck anfertigen oder ein Vogelhäuschen aus Holz bauen – zum Tag des Handwerks standen zahlreiche Aktionen auf dem Programm. Unter dem diesjährigen Motto „Leidenschaft ist das beste Werkzeug“ präsentierten die Teams der Bildungszentren BBO und BBZ Mitte die Vielfalt der unterschiedlichen Berufe. Das Hauptaugenmerk galt dabei den Nachwuchskräften.
Vom Anlagenmechaniker für Heizungs-, Sanitär- und Klimatechnik über den Maurer und Kfz-Mechatroniker bis hin zum Zimmermann erhielten Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern umfassende Einblicke in über 20 verschiedene Ausbildungsberufe und konnten dabei auch selbst aktiv werden: „Wir möchten bei jungen Menschen die Begeisterung für das Handwerk wecken. Daher haben wir verschiedene `Mitmach-Stationen´ eingerichtet, bei denen die Gäste die Möglichkeit hatten, einmal selbst anzupacken und herauszufinden, welcher Beruf am besten zu ihnen passt. Bei den Jugendlichen ist dieses Programm sehr gut angekommen“, berichtet Stephan Kraus, Geschäftsführer des BBZ Mitte.
Ein positives Fazit zog auch Stephan Bernhard als Leiter des BBO, kurz für Bildungszentrum Bau Osthessen: „Wir sind mit dem Tag des Handwerks sehr zufrieden. Die Jugendlichen haben sich zielgerichtet über die verschiedenen Berufe informiert und den Ausbildern viele Fragen gestellt. Einige von ihnen haben sich bereits nach Lehrstellen für das kommende Jahr erkundigt.“
Darüber hinaus konnten sich Interessenten an einer Lehrstellenbörse über rund 150 Ausbildungsplätze in der Region informieren, die in diesem Jahr bislang unbesetzt blieben. Vorgestellt wurden auch die Programme „Einstieg in Ausbildung und Beruf“ sowie „Berufsstart Bau“, bei denen Jugendliche die Möglichkeit haben, den Hauptschulabschluss nachzuholen.
Große Resonanz fand zudem die Foto-Aktion „Zeig uns deine Leidenschaft“. Dabei waren die Gäste aufgefordert, vor der Kamera ihre Begeisterung für einen Handwerksberuf auszudrücken. Die entstandenen Bilder können auf der Facebook-Seite des BBZ Mitte angesehen werden, wer die meisten „Gefällt mir“-Angaben erzielt, gewinnt einen Preis.
Der Standort Petersberg hat nach Ansicht der Organisatoren die Bewährungsprobe bestanden: „Unsere Entscheidung, den Aktionstag erstmals direkt in der Lehrbauhalle und den Werkstätten zu organisieren, wurde durch das große Interesse der Besucher bestätigt. Daher möchten wir auch im kommenden Jahr an diesem Veranstaltungsort festhalten“, sagt Kreishandwerksmeister Claus Gerhardt.