Metalltechnik

Geprüfte/r Industriemeister/-in IHK - Fachrichtung Metalltechnik Q

18:00 - 21:15 Uhr
Teilzeit
BBZ Mitte GmbH
Goerdelerstr. 139
36100 Petersberg
1160 UE
 
Preis  5.100.00 €   gemäß §4 Nr. 21 a) bb) UStG umsatzsteuerbefreit*

Mit der Weiterbildung zum Geprüften Industriemeister legen Sie einen weiteren Meilenstein in Ihrer beruflichen Karriere. Denn als Geprüfter Industriemeister verfügen Sie sowohl über technisches Fachwissen als auch über hohe Organisations- und Führungskompetenz.

Ihr Vorteil

Ihre fachübergreifenden Basisqualifikationen und handlungsspezifischen Qualifikationen, die Sie aus unserer Ausbildung mitnehmen, stellen Sie als Geprüfter Industriemeister in verantwortungsvollen Fach- und Führungsaufgaben unter Beweis.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung in der Fachrichtung Metall sowie an Personen mit mehrjähriger einschlägiger Berufspraxis z.B. im Maschinen- und Stahlbau oder als Industriemechaniker.

Voraussetzungen

Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung: (1) Zur Prüfung im Prüfungsteil "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikation" ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist: 1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der den Metallberufen zugeordnet werden kann oder 2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder 3. eine mindestens vierjährige Berufspraxis (2) Zur Prüfung im Prüfungsteil "Handlungsspezifische Qualifikationen" ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist: 1. das Ablegen der Prüfung des Prüfungsteils "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen" und 2. zu den in Absatz 1 und Nr. 1-3 genannten Voraussetzungen ein weiteres Jahr Berufspraxis (3) Die Berufspraxis gemäß Absätzen 1 und 2 soll wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Industriemeisters gemäß §1 Abs. 3 haben. Der Erwerb der berufs- und arbeitspädagogischen Eignung ist durch eine erfolgreich abgelegte Prüfung nach §4 der Ausbilder-Eignungsverordnung oder durch eine andere erfolgreich abgelegte vergleichbare Prüfung vor einem staatlichen Prüfungsausschuss nachzuweisen. Der Prüfungsnachweis ist vor Beginn der letzten Prüfungsleistung zu erbringen. Die Weiterbildung setzt umfangreiche mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen voraus. Gerne bieten wir Ihnen hier auf freiwilliger Basis einen entsprechenden Vorkurs an. Dieser wird separat abgerechnet und ist nicht in den Kursgebühren enthalten.

Teil A (Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikation) 410 UE

  •  Lern- und Arbeitsmethodik
  •  Rechtsbewusstes Handeln
  •  Betriebswirtschaftliches Handeln
  •  Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
  •  Zusammenarbeit im Betrieb
  •  Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten

 

Teil B (Handlungsspezifische Qualifikationen) 700 UE

  •  Handlungsbereich "Technik" (Betriebstechnik, Fertigungstechnik, Montagetechnik)
  •  Handlungsbereich "Organisation" (Betriebliches Kostenwesen, Planung-, Steuerungs- und
  •  Kommunikationssysteme, Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz)
  •  Handlungsbereich "Führung und Personal" (Personalführung, Personalentwicklung, Qualitätsmanagement)

 

AdA (Berufs- und arbeitspädagogische Qualifikation) 50 UE

  •  Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  •  Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
  •  Ausbildung durchführen
  •  Ausbildung abschließen

Hinweise

Teil A - EUR 1.900,00
Teil B - EUR 3.200,00

Gesamt Teil A und B - EUR 5.100,00
AdA - EUR 395,00
Das Lernmaterial ist nicht in den Kursgebühren enthalten. Sie selbst entscheiden individuell über ihren Bedarf.

Prüfungsgebühren werden von der zuständigen IHK direkt in Rechnung gestellt.

Teilnehmer, die die Prüfung nach der Ausbildereignungsverordnung (AEVO) bereits abgelegt haben, können sich vom AdA-Unterricht befreien lassen.

Die Lehrgangsgebühren sind in monatlichen Raten fällig.
Unterrichtszeiten: dienstags 18:00 -21:15 Uhr und samstags 08:00 – 12:45 Uhr
 

Statt Meister-BAföG jetzt Aufstiegs-BAföG

Aus dem Meister-BAföG ist das Aufstiegs-BAföG geworden. Seit August 2016 wurde der Kreis der Förderberechtigten erweitert, zudem gibt es mehr Geld.
Infos zum Aufstiegs-BAföG
Kursnummer
1
Termin
1

Bitte geben Sie hier Ihre Adressdaten ein

Firmenkunde
Privatkunde





















Abweichende Rechnungsadresse






Ich stimme den AGBs zu. *
Zustimmung zur Datenverarbeitung gemäß Datenschutzerklärung *
* (= Pflichtfelder)