QM/Projektmanagement

Zertifizierter interner Qualitätsauditor (TQCert)

18:00 - 21:15 Uhr
Teilzeit
BBZ Mitte GmbH
Goerdelerstr. 139
36100 Petersberg
20 UE
 
Preis  340.00 € zzgl. 19% MwSt.*

Der Interne Qualitätsauditor (IQA) muss die Befähigung des QB haben und in der Lage sein, interne prozessorientierte Audits von QM-Systemen zu planen, durchzuführen und auszuwerten. Er kann Kundenaudits begleiten und die Bewertung von Lieferanten unterstützen.

Ihr Vorteil

Interne Qualitätsauditoren führen interne Audits im jeweiligen Unternehmen durch. Diese sind zum einen Pflichtbestandteil jedes nach DIN EN ISO 9001 zertifizierten Qualitätsmanagementsystems, vor allem aber auch der beste Weg, Qualitätsprobleme bzw. Prozessabweichungen und auch Verbesserungsbedarfe frühzeitig zu erkennen. Da die Hauptaufgabe Interner Qualitätsauditoren darin liegt, im eigenen Unternehmen mit verschiedenen Abteilungen und unterschiedlichen Menschen eine Vertrauensbasis geschaffen, sind persönliche Kommunikationsstärke und eine breite den Betrieb betreffende Wissensbasis von großem Vorteil.

Zielgruppe

Qualitätsbeauftragte aus allen Branchen.

Voraussetzungen

Ausbildung: abgeschlossene Berufsausbildung oder höherwertig. Ersatzweise Berufserfahrung für fehlende Ausbildung: min. 5 Jahre in Vollzeit. Vorausgesetzte Berufserfahrung : Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung in Vollzeit, davon mindestens 1 Jahr in qualitätsbezogener Tätigkeit. Akkreditiertes und gültiges Zertifikat als "Qualitätsbeauftragter" nach EOQ. Auditerfahrung: Mindestens 1 Qualitätsaudit mit mind. 4 Tagen für die Dokumentation, Auditplanung, Auditdurchführung und Auditbericht, davon mindestens 2 Tage vor Ort. Vorausgesetzter Unterricht: Teilnahme am Lehrgang "Interner Qualitätsauditor" mit mind. 20 UE und erfolgreichem Abschluss.
  • allgemeine Ansätze und Nutzen (was sind Audits und warum werden sie durchgeführt)
  • unterschiedliche Arten von Audits (System, Prozess, Produkt ; 1st 2nd 3rd Party Audits ;     Kombinierte Audits)
  • Qualifikation von Auditoren (inkl. persönlicher Eigenschaften) Aufgaben des Auditors (Vorabprüfung, Auditplanung, Bezug zu Normen etc.)
  • Auditfragen und - techniken, Verhalten im Audit (z.B. bei Audit-Störungen, psychologische Aspekte)
  • Interview, Kommunikation ; Sammeln objektiver Nachweise
  • Feststellungen mit Bezug zu Normanforderungen (NC1, nc2, OFI) ; Folgeaudits ; Maßnahmenüberwachung
  • Vorbereitung, Dokumentation und Auditbericht ; Auditplanung und Auditprogramm
  • Qualifikationskriterien eines Auditors ; Auditprinzipien nach DIN 19011 ; Auditor Kompetenz
  •  "Lesen und Verstehen“ der Anforderungen der Norm DIN EN ISO 9001:2015 (konkrete Bsp. aus der Norm)
     

Hinweise

Lehrgangsgebühr zzgl. Lehrmaterial und Prüfungsgebühr.
Dozenten: Fachreferenten aus der Wirtschaft

Prüfung: Die Prüfung zum IQA besteht aus einem schriftlichen Teil und einer mündlichen Prüfung. Die schriftliche Prüfung besteht aus 25 Multiple-Choice-Fragen plus 2 offenen Fragen. Die Dauer beträgt 45 Minuten. Die mündliche Prüfung besteht aus einer Präsentation, welche der Prüfling vorträgt und einer anschließenden Befragung. Die Prüfungszeit beträgt insgesamt 30 Minuten, von denen 15 dem Prüfling zur individuellen Vorbereitung zur Verfügung stehen. Bestanden ist die Prüfung, wenn mindestens 60 % der Gesamtpunktzahl erreicht wurden.


Rezertifizierung nach 3 Jahren notwendig.
 

Kursnummer
1
Termin
1

Bitte geben Sie hier Ihre Adressdaten ein

Firmenkunde
Privatkunde





















Abweichende Rechnungsadresse






Ich stimme den AGBs zu. *
Zustimmung zur Datenverarbeitung gemäß Datenschutzerklärung *
* (= Pflichtfelder)